Monsun

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Monsun (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Monsun

die Monsune

Genitiv des Monsuns

der Monsune

Dativ dem Monsun

den Monsunen

Akkusativ den Monsun

die Monsune

[1] Monsun in Kambodscha Juli 2007

Worttrennung:

Mon·sun, Plural: Mon·su·ne

Aussprache:

IPA: [mɔnˈzuːn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Monsun (Info)
Reime: -uːn

Bedeutungen:

[1] Meteorologie: immer wiederkehrendes, feuchtes (im Sommer) bzw. trockenes (im Winter) Windsystem, das starken Einfluss auf das Klima der Subtropen (Rossbreiten) hat, weniger in den Tropen (am Äquator), weil hier der jahreszeitliche Temperaturunterschied zu gering ist

Herkunft:

Das Wort ist seit dem 17. Jahrhundert im Deutschen bezeugt. Es handelt sich um eine Entlehnung aus dem Englischen monsoon → en. Das englische Wort wurde aus dem Portugiesischen monção → pt f übernommen, das seinerseits dem Arabischen موسم‎ (DMG: mausim)  ‚(für die Seefahrt) geeignete Jahreszeit‘ entstammt.[1]

Oberbegriffe:

[1] Winde

Unterbegriffe:

[1] Sommermonsun, Wintermonsun

Beispiele:

[1] Viele Monsune haben eine starke wirtschaftliche Bedeutung für einzelne Länder.
[1] Monsune ändern nur alle halben Jahre ihre Richtung.
[1] „Nachdem der Monsun immer wieder Flutwellen in die Bucht getrieben hatte, musste ein Teil Victorias versetzt werden.“[2]

Wortbildungen:

[1] Monsunart, Monsundrift, Monsunforschung, Monsunklima, Monsunphänomen, Monsunregen, Monsuntief, Monsunwald, Monsunwind

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Monsun
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Monsun
[1] canoonet „Monsun
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMonsun

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Seite 630
  2. Björn Berge: Atlas der verschwundenen Länder. Weltgeschichte in 50 Briefmarken. dtv, München 2018 (übersetzt von Günter Frauenlob, Frank Zuber), ISBN 978-3-423-28160-7, Seite 29. Norwegisches Original 2016.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Monstrum, Konsum