mousson

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

mousson (Französisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

la mousson

les moussons

Worttrennung:

mous·son, Plural: mous·sons

Aussprache:

IPA: [musɔ̃]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Meteorologie: Monsun
[2] Meteorologie, speziell: Sommermonsun
[3] Meteorologie: Regenzeit

Herkunft:

seit 1622 bezeugte Entlehnung aus dem spanischen monzón → es, das aus dem portugiesischen monção → pt entlehnt worden ist, wobei sich das -ou- in Anlehnung an das Substantiv mousse → fr auffassen lässt; vergleiche auch das seit 1598 bezeugte mouçone → fr und das seit 1602 bezeugte monson → fr, die aus dem niederländischen monçon → nl, sowie das seit 1608 bezeugte monçan → fr, das direkt aus dem Portugiesischen entlehnt worden ist[1]

Synonyme:

[2] mousson d’été

Unterbegriffe:

[1] mousson d’été, mousson d’hiver

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Französischer Wikipedia-Artikel „mousson
[1] PONS Französisch-Deutsch, Stichwort: „mousson
[1] Langenscheidt Französisch-Deutsch, Stichwort: „mousson
[1] LEO Französisch-Deutsch, Stichwort: „mousson
[1, 3] Centre National de Ressources Textuelles et Lexicales „mousson
[1, 3] Dictionnaire de l’Académie française, 9ème éditon, 1992–…: „mousson
[1] Dictionnaire de l’Académie française, 8ème éditon, 1932–1935: „mousson
[1, 2] Larousse: Dictionnaires Françaismousson
[1] Office québécois de la langue française (Herausgeber): Le grand dictionnaire terminologique. Stichwort „mousson“.
[1, 3] Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2009, ISBN 978-2-84902-386-0 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517608-9 erschienen), Seite 1648.
[1] Larousse: Le Petit Larousse illustré en couleurs. Édition Anniversaire de la Semeuse. Larousse, Paris 2010, ISBN 978-2-03-584078-3, Seite 668–669.

Quellen:

  1. Centre National de Ressources Textuelles et Lexicales „mousson