Misstrauensantrag

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Misstrauensantrag (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Misstrauensantrag die Misstrauensanträge
Genitiv des Misstrauensantrages
des Misstrauensantrags
der Misstrauensanträge
Dativ dem Misstrauensantrag
dem Misstrauensantrage
den Misstrauensanträgen
Akkusativ den Misstrauensantrag die Misstrauensanträge

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Mißtrauensantrag

Worttrennung:

Miss·trau·ens·an·trag, Plural: Miss·trau·ens·an·trä·ge

Aussprache:

IPA: [ˈmɪstʁaʊ̯ənsˌʔantʁaːk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Misstrauensantrag (Info)

Bedeutungen:

[1] Politik: Antrag auf parlamentarische Abstimmung, um einzelnen Ministern oder der Regierung das Vertrauen zu entziehen und gegebenenfalls ihren Rücktritt zu erzwingen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Misstrauen und Antrag mit dem Fugenelement -s

Sinnverwandte Wörter:

[1] Missbilligungsantrag, Tadelsantrag

Oberbegriffe:

[1] Antrag

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Misstrauensantrag
[1] Duden online „Misstrauensantrag
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Misstrauensantrag
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMisstrauensantrag
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Misstrauensantrag
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Misstrauensantrag
[1] Wahrig Großes Wörterbuch der deutschen Sprache „Misstrauensantrag“ auf wissen.de

Quellen: