Männerwelt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Männerwelt (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Männerwelt

die Männerwelten

Genitiv der Männerwelt

der Männerwelten

Dativ der Männerwelt

den Männerwelten

Akkusativ die Männerwelt

die Männerwelten

Worttrennung:

Män·ner·welt, Plural: Män·ner·wel·ten

Aussprache:

IPA: [ˈmɛnɐˌvɛlt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Männerwelt (Info)

Bedeutungen:

[1] die Gesamtheit der Männer
[2] von Männern geprägter Lebensbereich

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Mann, Fugenelement -er (plus Umlaut) und Welt

Gegenwörter:

[1] Damenwelt, Frauenwelt

Oberbegriffe:

[1] Welt

Beispiele:

[1] „Noch vor wenigen Wochen hatte sie mir erklärt, dass sie der Männerwelt abgeschworen habe.“[1]
[1] „Minni schüttete ihr Füllhorn an Liebreiz großzügig über die Männerwelt des Moka Efti aus.“[2]
[2] Die Spitzen großer Konzerne stellen immer noch eine fast reine Männerwelt dar.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Männerwelt
[*] canoonet „Männerwelt
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMännerwelt
[1, 2] The Free Dictionary „Männerwelt
[1, 2] Duden online „Männerwelt

Quellen:

  1. Annette Birschel: Mordsgouda. Als Deutsche unter Holländern. Ullstein, Berlin 2011, Zitat Seite 98. ISBN 978-3-548-28201-5.
  2. Robert Baur: Blutmai. Roman. Gmeiner, Meßkirch 2018, ISBN 978-3-8392-2290-4, Seite 96.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Weltmänner