Lehrgeld

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lehrgeld (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Lehrgeld

die Lehrgelder

Genitiv des Lehrgeldes
des Lehrgelds

der Lehrgelder

Dativ dem Lehrgeld
dem Lehrgelde

den Lehrgeldern

Akkusativ das Lehrgeld

die Lehrgelder

Worttrennung:

Lehr·geld, Plural: Lehr·gel·der

Aussprache:

IPA: [ˈleːɐ̯ˌɡɛlt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Lehrgeld (Info)
Reime: -eːɐ̯ɡɛlt

Bedeutungen:

[1] historisch: finanzielle Mittel (Geld), die ein Lehrling für die Ausbildung (an den Lehrherrn) zahlen musste

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs lehren und dem Substantiv Geld

Oberbegriffe:

[1] Geld

Beispiele:

[1] Fritz konnte sein Lehrgeld nicht mehr bezahlen, dennoch durfte er weiterarbeiten.

Redewendungen:

Lehrgeld zahlen (müssen) aus einem Fehler lernen
sich sein Lehrgeld zurückgeben lassen jemand hat etwas nicht gelernt

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Lehrgeld
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Lehrgeld
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lehrgeld
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLehrgeld
[1] Duden online „Lehrgeld
[1] wissen.de – Wörterbuch „Lehrgeld
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Lehrgeld
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Lehrgeld

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Zehrgeld