Laubsäge

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Laubsäge (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Laubsäge die Laubsägen
Genitiv der Laubsäge der Laubsägen
Dativ der Laubsäge den Laubsägen
Akkusativ die Laubsäge die Laubsägen
[1] eine Laubsäge

Worttrennung:

Laub·sä·ge, Plural: Laub·sä·gen

Aussprache:

IPA: [ˈlaʊ̯pˌzɛːɡə]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] spezielle Säge, zum Bearbeiten dünner Holzplatten

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Laub und Säge, belegt seit Ende des 18. Jahrhunderts. Das Gerät wurde „so benannt, weil diese feine Säge ursprünglich zum Aussägen von Dekorationen in Laubform diente.“[1]

Oberbegriffe:

[1] Werkzeug, Säge, Bogensäge, Bügelsäge

Beispiele:

[1] Mit einer Laubsäge kann man aus einer dünnen Pappelholzplatte ein geschmackvolles Geschenk für Oma basteln.
[1] „Ich bin außerdem verrückt darauf zu erfahren, wie Lehrmittel mit Laubsägen hergestellt werden.“[2]

Wortbildungen:

[1] Laubsägearbeit, Laubsägekasten


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Laubsäge
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Laubsäge
[1] canoo.net „Laubsäge
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLaubsäge

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. neu bearbeitete 5. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Berlin/Mannheim/Zürich 2013, ISBN 978-3-411-04075-9, Stichwort Laub.
  2. Erwin Strittmatter: Der Laden. Roman. Aufbau Verlag, Berlin/Weimar 1983, Seite 467.

Ähnliche Wörter:

Laubsänger