Lappe

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lappe (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Lappe

die Lappen

Genitiv des Lappen

der Lappen

Dativ dem Lappen

den Lappen

Akkusativ den Lappen

die Lappen

[1, 2] Lappen (John Bauer, 1904-1905)

Worttrennung:

Lap·pe, Plural: Lap·pen

Aussprache:

IPA: [ˈlapə]
Hörbeispiele:
Reime: -apə

Bedeutungen:

[1] veraltend, teils als abwertend empfunden, nur Plural: ein eingeborenes Volk, das im Norden Finnlands, Schwedens und Norwegens lebt
[2] veraltend, teils als abwertend empfunden: ein Angehöriger des gleichnamigen Volkes

Synonyme:

[1, 2] Same, Sami, Saami

Weibliche Wortformen:

[2] Lappin

Beispiele:

[1] „Das Rentier ist es, das im Winter unter dem flammenden Polarlicht wie im Sommer unter der mildleuchtenden Mitternachtssonne das Leben der Lappen bestimmt.“[1]
[2] „Hinter ihnen erschien als letzter der Lehrer, ein Lappe in europäischer Kleidung.“[2]
[2] „Die Anstrengungen, die das Zusammenhalten der Herde u. U. von den Hirten erfordert, kann aber niemand so anschaulich schildern wie der Lappe Turi: […]“[3]
[2] „Auf diese Art ist der Lappe vorzugsweise auf seinen Reisen bekleidet und diese Kleidung ist ungefähr eine und dieselbe bei Männern und Weibern.“[4]

Wortbildungen:

Lappland, Lappenzelt

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Samen (Volk)
[2] canoonet „Lappe
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLappe
[2] The Free Dictionary „Lappe
[2] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 24. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-70924-3, Seite 629

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: labe, Labe, Lapp, Lappen, Rappe