Landeanflug

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Landeanflug (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Landeanflug

die Landeanflüge

Genitiv des Landeanfluges
des Landeanflugs

der Landeanflüge

Dativ dem Landeanflug
dem Landeanfluge

den Landeanflügen

Akkusativ den Landeanflug

die Landeanflüge

Worttrennung:

Lan·de·an·flug, Plural: Lan·de·an·flü·ge

Aussprache:

IPA: [ˈlandəˌʔanfluːk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Landeanflug (Info)

Bedeutungen:

[1] letzte Flugphase, beginnend mit dem Absinken bis zum Aufsetzen und dem Ausrollen auf der Landebahn

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs landen und dem Substantiv Anflug mit dem Gleitlaut -e-

Gegenwörter:

[1] Reiseflug, Steigflug

Oberbegriffe:

[1] Flug

Beispiele:

[1] Der Landeanflug des Airbus verlief unproblematisch.
[1] „Nach einer Weile verkündete der Kapitän, dass sie sich im Landeanflug befänden, und da kam in die meisten der Passagiere wieder Bewegung.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Landeanflug
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Landeanflug
[1] canoonet „Landeanflug
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLandeanflug
[1] The Free Dictionary „Landeanflug
[1] Duden online „Landeanflug

Quellen:

  1. Henning Mankell: Der Sandmaler. Roman. Paul Zsolnay Verlag, München 2017, ISBN 978-3-552-05854-5, Seite 26. Schwedisches Original 1974.