Lände

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lände (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Lände

die Länden

Genitiv der Lände

der Länden

Dativ der Lände

den Länden

Akkusativ die Lände

die Länden

[1] Die Lände an der Donau in Linz

Worttrennung:

Län·de, Plural: Län·den

Aussprache:

IPA: [ˈlɛndə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Lände (Info)
Reime: -ɛndə

Bedeutungen:

[1] süddeutsch: Landeplatz an einem Gewässer

Synonyme:

[1] Landeplatz, Landungsplatz, Anlegeplatz, Anlegestelle

Unterbegriffe:

[1] Donaulände, Schifflände

Beispiele:

[1] Eine Lände ist ein einfacher Landeplatz an einem Gewässer, also die einfachste Form eines Binnenhafens.
[1] „Aus Lärmgründen zeigen die Fenster an der Lände meist vom Fluss weg.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Lände
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Lände
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lände
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLände
[1] Duden online „Lände
[1] ÖBV im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung (Herausgeber): Österreichisches Wörterbuch. Vollständige Ausgabe mit dem amtlichen Regelwerk. 43. Auflage. ÖBV, Wien 2016, ISBN 978-3-209-08514-6 (Bearbeitung: Magdalena Eybl et al.; Red.: Christiane M. Pabst, Herbert Fussy, Ulrike Steiner), Seite 422.

Quellen:

  1. "Ein Plattentraum mit Donaublick". In: derStandard.at. 13. Juni 2003, abgerufen am 5. August 2020.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Homophone: Lende
Anagramme: Läden