Kufstein

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kufstein (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Kufstein
Genitiv (des Kufstein)
(des Kufsteins)

Kufsteins
Dativ (dem) Kufstein
Akkusativ (das) Kufstein
[1] Kufstein am „Grünen Inn“

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Kufstein“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

Kuf·stein, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈkʊfˌʃtaɪ̯n], [ˈkuːfˌʃtaɪ̯n]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] österreichisch-tirolische Stadt am Inn

Abkürzungen:

[1] Kfz-Kennzeichen: KU

Herkunft:

von dem mittelalterlichen Namen „Coafstein“

Synonyme:

[1] „Die Perle Tirols“ (nach dem Kufsteinlied)

Oberbegriffe:

[1] Siedlung, Stadt

Beispiele:

[1] „Kennst du die Perle, die Perle Tirols, das Städtchen Kufstein, das kennst du wohl; umrahmt von Bergen, so friedlich und still, ja das ist Kufstein dort grünen Inn.“ (aus dem Kufstein-Lied, Worte und Musik: Karl Ganzer 1947)
[1] "Karl Ganzers" Kufstein-Lied "ist mehr als ein musikalisches Unterhaltungsstück, es ist ein Werbeträger ersten Ranges für die Stadt Kufstein. (aus: "Karl Ganzer und das Kufstein-Lied - Die Perle Tirols, eingefasst in eine weltberühmte Melodie", in: Oberbayrisches Volksblatt Rosenheim, Sa./So./Mo., 2./3./4. Juni 2001)

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Kufsteiner Lied

Wortbildungen:

Kufsteiner, Kufsteinerin, Kufsteinlied

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Kufstein
[*] canoonet „Kufstein
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKufstein