Kleinwuchs

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kleinwuchs (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Kleinwuchs

Genitiv des Kleinwuchses

Dativ dem Kleinwuchs

Akkusativ den Kleinwuchs

Worttrennung:
Klein·wuchs, kein Plural

Aussprache:
IPA: [ˈklaɪ̯nˌvuːks]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Krankheit, bei der der Körper zu früh aufhört größer zu werden (zu wachsen) und somit die betreffende Person nur eine geringe Körpergröße erreicht

Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Adjektiv klein und dem Substantiv Wuchs

Synonyme:
[1] Mikrosomie, Minderwuchs

Gegenwörter:
[1] Großwuchs

Oberbegriffe:
[1] Wuchs

Beispiele:
[1] „Außerdem gibt es bisher kaum Möglichkeiten, die Achondroplasie zu behandeln, weil sie – im Unterschied zu anderen Formen des Kleinwuchses – so gut wie nicht auf Wachstumshormone anspricht.“[1]

Wortbildungen:
kleinwüchsig

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Kleinwuchs
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kleinwuchs
[*] canoonet „Kleinwuchs
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKleinwuchs
[1] Duden online „Kleinwuchs
[*] wissen.de – Lexikon „Kleinwuchs
[1] wissen.de – Gesundheit A–Z „Kleinwuchs
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Kleinwuchs
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Kleinwuchs
[1] Lexikon der Psychologie. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 2000 auf spektrum.de, „Kleinwuchs

Quellen:

  1. spektrum.de Magazin: Kleinwuchs - Von Knochen und Knorpeln. Abgerufen am 20. März 2015.