Klassenfeind

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Klassenfeind (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Klassenfeind

die Klassenfeinde

Genitiv des Klassenfeindes
des Klassenfeinds

der Klassenfeinde

Dativ dem Klassenfeind
dem Klassenfeinde

den Klassenfeinden

Akkusativ den Klassenfeind

die Klassenfeinde

Worttrennung:
Klas·sen·feind, Plural: Klas·sen·fein·de

Aussprache:
IPA: [ˈklasn̩ˌfaɪ̯nt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Klassenfeind (Info)

Bedeutungen:
[1] im marxistischen Sprachgebrauch: Feind der Arbeiterklasse

Herkunft:
Determinativkompositum aus Klasse und Feind sowie dem Fugenelement -n

Synonyme:
[1] Klassengegner

Weibliche Wortformen:
[1] Klassenfeindin

Oberbegriffe:
[1] Feind

Beispiele:
[1] „Es war für Kommunisten ein Unterschied, ob sie abstrakt gegen den Klassenfeind polemisieren konnten oder ob sich mit der feindlichen Seite menschliche Gesichter verbanden, Gesichter von Menschen, die sogar die Sorgen der Kommunisten nachempfanden und sie manchmal zu verringern trachteten.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Klassenfeind
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Klassenfeind
[1] canoonet „Klassenfeind
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKlassenfeind
[1] The Free Dictionary „Klassenfeind
[1] Duden online „Klassenfeind

Quellen:

  1. Die Geschichte im Rückspiegel. In: Zeit Online. 28. Februar 1992, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 11. Juni 2017).