Arbeiterklasse

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Arbeiterklasse (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Arbeiterklasse

die Arbeiterklassen

Genitiv der Arbeiterklasse

der Arbeiterklassen

Dativ der Arbeiterklasse

den Arbeiterklassen

Akkusativ die Arbeiterklasse

die Arbeiterklassen

Worttrennung:
Ar·bei·ter·klas·se, Plural: Ar·bei·ter·klas·sen

Aussprache:
IPA: [ˈaʁbaɪ̯tɐˌklasə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Arbeiterklasse (Info)

Bedeutungen:
[1] gesellschaftliche Schicht der arbeitenden Bevölkerung

Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Arbeiter und Klasse

Synonyme:
[1] Proletariat

Gegenwörter:
[1] Mittelklasse, Oberschicht

Beispiele:
[1] Erst durch Revolutionen konnte die Arbeiterklasse sich wieder besser stellen.
[1] Er und seine Familie zählen sich zur Arbeiterklasse, in Wirklichkeit gehören sie wegen ihren Einkommens und Benehmens längst zur Mittelschicht.
[1] „Auch durch die Arbeiterklasse verläuft der gleiche tiefe Riss wie durch die gesamte Gesellschaft – die weißen Arbeiter sehen in den schwarzen vor allem billigere Konkurrenz.“[1]
[1] „Damian war keiner von denen, die sich als Führer der Arbeiterklasse aufspielen, die zu wissen glauben, wo's langgeht zu den Beseligungen der Revolution.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Arbeiterklasse
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Arbeiterklasse
[*] canoonet „Arbeiterklasse
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Arbeiterklasse
[1] The Free Dictionary „Arbeiterklasse
[1] Duden online „Arbeiterklasse
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonArbeiterklasse

Quellen:

  1. Bertram Weiss: Aufstand unter Tage. In: GeoEpoche: Afrika 1415-1960. Nummer Heft 66, 2014, Seite 116-125, Zitat Seite 121.
  2. Ulla Hahn: Wir werden erwartet. Roman. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2017, ISBN 978-3-421-04782-3, Seite 200.