Klapotetz

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Klapotetz (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Klapotetz

die Klapotetze

Genitiv des Klapotetz
des Klapotetzes

der Klapotetze

Dativ dem Klapotetz

den Klapotetzen

Akkusativ den Klapotetz

die Klapotetze

[1] ein Klapotetz, der am Demmerkogel steht

Worttrennung:

Kla·po·tetz, Plural: Kla·po·tet·ze

Aussprache:

IPA: [ˈklapotɛt͡s], auch: [klaˈpoːtɛt͡s], [klaˈpɔtɛt͡s][1]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] in der südlichen Steiermark: hölzernes Windrad, das im Weinberg aufgestellt wird und durch sein Geklapper die Vögel von den reifen Trauben fernhalten soll

Herkunft:

zurückgehend auf das slowenische klopotec → sl[2] ‚Klapper[3]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Mandl, Popanz, Vogelscheuche, Vogelschreck

Beispiele:

[1] „Traditionellerweise wird der Klapotetz am Jakobi- und Annatag (25. und 26. Juli) aufgestellt und nach der Weinlese um den Martinitag (11. November) wieder abgebaut.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Klapotetz
[1] Duden online „Klapotetz
[1] wissen.de – Lexikon „Klapotetz
[1] Ulrich Ammon et al. (Herausgeber): Variantenwörterbuch des Deutschen. Die Standardsprache in Österreich, der Schweiz und Deutschland sowie in Liechtenstein, Luxemburg, Ostbelgien und Südtirol. 1. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2004, ISBN 978-3-11-016574-6, DNB 972128115, „Klapotetz“, Seite 409.
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKlapotetz

Quellen:

  1. Nach: Stefan Kleiner, Ralf Knöbl und Dudenredaktion: Duden Aussprachewörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 7., komplett überarbeitete und aktualisierte Auflage. Band 6, Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-04067-4, DNB 1070833770, Stichwort: Klapotetz.
  2. Ulrich Ammon et al. (Herausgeber): Variantenwörterbuch des Deutschen. Die Standardsprache in Österreich, der Schweiz und Deutschland sowie in Liechtenstein, Luxemburg, Ostbelgien und Südtirol. 1. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2004, ISBN 978-3-11-016574-6, DNB 972128115, „Klapotetz“, Seite 409.
  3. PONS Slowenisch-Deutsch, Stichwort: „klopotec
  4. Anita Ericson: Marco Polo: Steiermark. 2. Auflage. 2014, ISBN 978-3-8297-7500-7, Seite 55 (Google Books).