Katholikenemanzipation

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Katholikenemanzipation (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Katholikenemanzipation

Genitiv der Katholikenemanzipation

Dativ der Katholikenemanzipation

Akkusativ die Katholikenemanzipation

Worttrennung:

Ka·tho·li·ken·eman·zi·pa·ti·on, kein Plural

Aussprache:

IPA: [katoˈliːkn̩ʔemant͡sipaˌt͡si̯oːn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Katholikenemanzipation (Info)

Bedeutungen:

[1] Geschichte: eine Bewegung in Großbritannien und Irland im späten 18. und frühen 19. Jahrhundert, die viele der Beschränkungen für die katholische Bevölkerung zu verringern suchte, die durch den Act of Uniformity und den Test Act eingeführt worden waren[1]

Herkunft:

zusammengesetzt aus den Substantiven Katholik und Emanzipation sowie dem Fugenelement -en

Oberbegriffe:

[1] Emanzipation

Beispiele:

[1] „Die Katholikenemanzipation in England hing mit der 1800 geschlossenen Union Großbritanniens, also Englands und Schottlands, mit Irland zusammen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Katholikenemanzipation
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Katholikenemanzipation

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Katholikenemanzipation
  2. Harm Klueting: Das Konfessionelle Zeitalter. Europa zwischen Mittelalter und Moderne. Primus-Verlag, Berlin 2007. ISBN 978-3896783370. Seite 357