Kampanien

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kampanien (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Kampanien
Genitiv (des Kampanien)
(des Kampaniens)

Kampaniens
Dativ (dem) Kampanien
Akkusativ (das) Kampanien

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Kampanien“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Campanien

Worttrennung:

Kam·pa·ni·en, kein Plural

Aussprache:

IPA: [kamˈpaːni̯ən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kampanien (Info)
Reime: -aːni̯ən

Bedeutungen:

[1] unteritalienische Landschaft und Region am Golf von Neapel

Beispiele:

[1] „Rom war als Siedlungsplatz wohl deshalb besonders attraktiv, weil es an einer Furt des Tiber lag, die wichtig war für die Verbindungen zwischen dem nördlich gelegenen Etrurien und dem südlich gelegenen Kampanien, und weil hier die Salzstraße vorbeiführte, auf der dieses schon in der Frühgeschichte wichtige Mineral von den Salzbuchten an der Tibermündung ins Landesinnere geschafft wurde.“[1]
[1] Der Vesuv ist der bekannteste Vulkan Kampaniens.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Kampanien
[1] Duden online „Kampanien
[1] Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 1, Spalte 1971, Artikel „Kampanien“

Quellen:

  1. Martin Jehne: Die Römische Republik. Von der Gründung bis Caesar. 2. Auflage. C.H. Beck, München 2008, ISBN 978-3406508622, Seite 8f.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Kampagne