Königsturm

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Inv-Icon tools.png Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Folgendes ist zu überarbeiten: Bedeutung [2] als Toponym (?) herauslösen und einen eigenen Untereintrag erstellen

Königsturm (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Königsturm

die Königstürme

Genitiv des Königsturms
des Königsturmes

der Königstürme

Dativ dem Königsturm
dem Königsturme

den Königstürmen

Akkusativ den Königsturm

die Königstürme

Worttrennung:

Kö·nigs·turm, Plural: Kö·nigs·tür·me

Aussprache:

IPA: [ˈkøːnɪçsˌtʊʁm]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Königsturm (Info), Lautsprecherbild Königsturm (Info)

Bedeutungen:

[1] Schach: der Turm, der in der Grundstellung auf der Brettseite des Königs steht
[2] Wehrturm aus dem 15. Jahrhundert zwischen Bockenem und Bornum am Harz (ohne Plural)

Abkürzungen:

[1] T

Herkunft:

Zusammensetzung aus den Substantiven König und Turm

Gegenwörter:

[1] Damenturm

Oberbegriffe:

[1] Turm, Schach
[2] Wehrturm, Turm, Bauwerk

Beispiele:

[1] In der Ausgangsstellung des Schachspiels steht der weiße Königsturm auf dem Feld h1, der schwarze Königsturm auf dem Feld h8.
[2] Der Königsturm steht an der Bundesstraße B243.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Turm (Schach)
[2] Wikipedia-Artikel „Königsturm