Königsturm

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Icon tools.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Folgendes ist zu überarbeiten: Bedeutung [2] als Toponym (?) herauslösen und einen eigenen Untereintrag erstellen

Königsturm (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Königsturm

die Königstürme

Genitiv des Königsturms
des Königsturmes

der Königstürme

Dativ dem Königsturm
dem Königsturme

den Königstürmen

Akkusativ den Königsturm

die Königstürme

Worttrennung:

Kö·nigs·turm, Plural: Kö·nigs·tür·me

Aussprache:

IPA: [ˈkøːnɪçsˌtʊʁm]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Königsturm (Info), Lautsprecherbild Königsturm (Info)

Bedeutungen:

[1] Schach: der Turm, der in der Grundstellung auf der Brettseite des Königs steht
[2] Wehrturm aus dem 15. Jahrhundert zwischen Bockenem und Bornum am Harz (ohne Plural)

Abkürzungen:

[1] T

Herkunft:

Zusammensetzung aus den Substantiven König und Turm

Gegenwörter:

[1] Damenturm

Oberbegriffe:

[1] Turm, Schach
[2] Wehrturm, Turm, Bauwerk

Beispiele:

[1] In der Ausgangsstellung des Schachspiels steht der weiße Königsturm auf dem Feld h1, der schwarze Königsturm auf dem Feld h8.
[2] Der Königsturm steht an der Bundesstraße B243.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Turm (Schach)
[2] Wikipedia-Artikel „Königsturm