Jahresrückblick

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nuvola apps korganizer.svg Dieser Eintrag war in der 53. Woche
des Jahres 2020 das Wort der Woche.

Jahresrückblick (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Jahresrückblick

die Jahresrückblicke

Genitiv des Jahresrückblicks
des Jahresrückblickes

der Jahresrückblicke

Dativ dem Jahresrückblick

den Jahresrückblicken

Akkusativ den Jahresrückblick

die Jahresrückblicke

Worttrennung:

Jah·res·rück·blick, Plural: Jah·res·rück·bli·cke

Aussprache:

IPA: [ˈjaːʁəsˌʁʏkblɪk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Jahresrückblick (Info), Lautsprecherbild Jahresrückblick (Österreich) (Info)

Bedeutungen:

[1] Rückschau auf das vorhergehende Jahr

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Jahr und Rückblick mit dem Fugenelement -es

Oberbegriffe:

[1] Rückblick

Unterbegriffe:

[1] Halbjahresrückblick

Beispiele:

[1] Bei meinem persönlichen Jahresrückblick stellte ich fest, dass sich bei mir sehr viel verändert hat.
[1] „Kurz vor Silvester öffnete ich im Rahmen meines Jahresrückblickes die Kiste, um nachzusehen, was mich im letzten Jahr alles so beschäftigt hatte.“[1]
[1] Am Silvestertag gibt es im Fernsehen sicher wieder einen Jahresrückblick.
[1] „Sie haben keine Lust mehr auf Jahresrückblicke? Verstehen wir.“[2]
[1] „Beim Jahresrückblick im Fernsehen auf das Jahr 2013 kam mir der flüchtige Gedanke: Alles ändert sich, aber irgendwie bleibt doch alles beim Alten.“[3]
[1] „Der Jahresrückblick 2009 stellt die wichtigsten Ergebnisse und Trends des vergangenen Jahres zur Wirtschafts-, Arbeitsmarkt- und Bevölkerungsentwicklung in kompakter Form dar.“[4]
[1] „Im Dezember gilt es, Bilanz zu ziehen – beim schrecklichen 2020 eigentlich sehr einfach. Aber dann gibt es ja noch die musikalischen Jahresrückblicke.[5]
[1] „Selbst das sonst schon etwas konservativere Musikmagazin ‚Rolling Stone‘ nahm Eilishs Platte in die Top 10 ihres Jahresrückblick 2019 auf.“[6]
[1] „Der Virologe Christian Drosten ist im Corona-Jahr zum Star bei Twitter geworden. Der Mediziner hat 2020 in dem sozialen Netzwerk deutschlandweit das größte Wachstum an Followern verzeichnet, wie aus dem Jahresrückblick des US-Unternehmens für Deutschland hervorgeht.“[7]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Adjektiv: kabarettistischer / kultureller / literarischer / musikalischer / persönlicher / satirischer / sportlicher Jahresrückblick

Wortbildungen:

[1] Jahresrückblickssendung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Jahresrückblick
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalJahresrückblick
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Jahresrückblick
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Jahresrückblick
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Jahresrückblick
[1] Duden online „Jahresrückblick
[1] wissen.de – Wörterbuch „Jahresrückblick

Quellen:

  1. Frauke Teichen, Tobias Teichen: Bäm!. SCM R.Brockhaus, 2018, ISBN 978-3-417-22918-9, Seite 90 (Zitiert nach Google Books)
  2. Hannah Fuchs: Wissenschaft, die auch 2019 noch der Rede wert ist. In: Deutsche Welle. 28. Dezember 2018 (URL, abgerufen am 9. Dezember 2020).
  3. Volker Schunck: Identity. epubli, 2020, ISBN 978-3-7502-7953-7, Seite 254 (Zitiert nach Google Books)
  4. Hessisches Statistisches Landesamt: Staat und Wirtschaft in He ssen. HSL., 2010, Seite 120 (Zitiert nach Google Books)
  5. Carolina Schwarz, Ambros Waibel, Volkan Agar, Saskia Hödl: Beschwingte Rückblicke: Mit Musik war sogar 2020 schön. In: taz.de. 7. Dezember 2020, ISSN 1434-2006 (URL, abgerufen am 9. Dezember 2020).
  6. Annabelle Steffes-Halmer: Musik – Billie Eilish - Der Anti-Superstar. In: Deutsche Welle. 15. Januar 2020 (URL, abgerufen am 9. Dezember 2020).
  7. Twitter-Highlights 2020: Drosten, Corona, Netflix. heise.de/tp/, Heise Medien GmbH & Co. KG, Hannover, Deutschland, 8. Dezember 2020, abgerufen am 9. Dezember 2020.