Jagdgrund

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jagdgrund (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Jagdgrund

die Jagdgründe

Genitiv des Jagdgrundes
des Jagdgrunds

der Jagdgründe

Dativ dem Jagdgrund
dem Jagdgrunde

den Jagdgründen

Akkusativ den Jagdgrund

die Jagdgründe

Worttrennung:

Jagd·grund, Plural: Jagd·grün·de

Aussprache:

IPA: [ˈjaːktˌɡʀʊnt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] meist im Plural: Gebiet, in dem man jagen kann

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Jagd und Grund

Synonyme:

[1] Jagdgebiet, Jagdrevier, Revier

Oberbegriffe:

[1] Gebiet

Beispiele:

[1] „Eisbären leiden häufiger Hunger, weil das Packeis und damit ihre Jagdgründe schwinden.“[1]

Redewendungen:

[1] in die ewigen Jagdgründe eingehen
[1] jemanden in die ewigen Jagdgründe befördern
[1] jemanden in die ewigen Jagdgründe schicken

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Jagdgrund
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Jagdgrund
[*] canoo.net „Jagdgrund
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonJagdgrund
[1] wissen.de – Wörterbuch „Jagdgrund
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Jagdgrund
[1] Duden online „Jagdgrund
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 900.

Quellen:

  1. spektrum.de News:+Klimawandel: Blühendes Leben in der Kühlschrankpfütze. 28. Februar 2005, abgerufen am 25. Januar 2018.