Interessenabwägung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Interessenabwägung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Interessenabwägung

die Interessenabwägungen

Genitiv der Interessenabwägung

der Interessenabwägungen

Dativ der Interessenabwägung

den Interessenabwägungen

Akkusativ die Interessenabwägung

die Interessenabwägungen

Worttrennung:

In·te·r·es·sen·ab·wä·gung, Plural: In·te·r·es·sen·ab·wä·gun·gen

Aussprache:

IPA: [ɪntəˈʁɛsn̩ʔapˌvɛːɡʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Interessenabwägung (Info)

Bedeutungen:

[1] Recht: Abwägung einer Entscheidung bzgl. der Interessen

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus den Substantiven Interesse und Abwägung sowie dem Fugenelement -n

Oberbegriffe:

[1] Abwägung

Beispiele:

[1] „Das Gericht sieht außerdem die Gewichte einer Interessenabwägung eindeutig bei der Post.“[1]
[1] „Es gehe bei bei der Interessenabwägung um einen "goldenen Schnitt".“[2]
[1] „Diese Unkenntnis der wahren Situation hielt das LAG dem Kraftfahrer bei der Interessenabwägung zugute.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Artikel „Interessenabwägung
[*] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „Interessenabwägung
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Interessenabwägung
[1] Duden online „Interessenabwägung
[1] Linguee.de „Interessenabwägung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Interessenabwägung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalInteressenabwägung

Quellen:

  1. Interessenabwägung. DWDS, 1. Juni 1990, archiviert vom Original am 1. Juni 1990 abgerufen am 23. September 2016 (HTML, Deutsch, Die Welt, Nr. 23).
  2. Interessenabwägung. DWDS, 16. September 2002, archiviert vom Original am 16. September 2002 abgerufen am 23. September 2016 (HTML, Deutsch, Die Welt).
  3. Interessenabwägung. Wortschatz Lexikon Uni Leipzig, 17. Januar 2011, archiviert vom Original am 17. Januar 2011 abgerufen am 23. September 2016 (HTML, Deutsch, Quelle: Nordkurier).