Heiratsschwindlerin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Heiratsschwindlerin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Heiratsschwindlerin

die Heiratsschwindlerinnen

Genitiv der Heiratsschwindlerin

der Heiratsschwindlerinnen

Dativ der Heiratsschwindlerin

den Heiratsschwindlerinnen

Akkusativ die Heiratsschwindlerin

die Heiratsschwindlerinnen

Worttrennung:

Hei·rats·schwind·le·rin, Plural: Hei·rats·schwind·le·rin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈhaɪ̯ʁaːt͡sˌʃvɪndləʁɪn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Heiratsschwindlerin (Info)

Bedeutungen:

[1] weibliche Person, die bewusst, durch Vortäuschen von persönlichem Interesse am Partner, eine Eheschließung in Aussicht stellt oder durchführt, um sich persönlich zu bereichern und/oder eine bessere (gesellschaftliche) Position erhofft

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Heiratsschwindler mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Männliche Wortformen:

[1] Heiratsschwindler

Oberbegriffe:

[1] Schwindlerin

Beispiele:

[1] Die Verhandlungen gegen eine 28-jährige Heiratsschwindlerin vor dem Schöffengericht in Euskirchen endete mit einer Verurteilung.[1]
[1] Ein 60-jähriger Mainzer ist auf eine Heiratsschwindlerin aus Thailand reingefallen.[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Suchergebnisse für „Heiratsschwindlerin
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Heiratsschwindlerin
[1] canoonet „Heiratsschwindlerin
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHeiratsschwindlerin

Quellen:

  1. Tim Nolden: Betrug: Heiratsschwindlerin zu hoher Haftstrafe verurteilt. In: Kölnische Rundschau. 5. April 2016 (Online, abgerufen am 13. Juli 2017).
  2. Tabea Stock: BETRUG: Mainzer fällt auf Heiratsschwindlerin rein. Er überwies ihr nach Thailand mehrere 10.000 Euro. In: Merkurist Mainz. 28. September 2016 (Online, abgerufen am 13. Juli 2017).