Hasenohr

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hasenohr (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Hasenohr die Hasenohren
Genitiv des Hasenohrs
des Hasenohres
der Hasenohren
Dativ dem Hasenohr
dem Hasenohre
den Hasenohren
Akkusativ das Hasenohr die Hasenohren
[2] Hasenohr, Strauchiges Hasenohr (Bupleurum fruticosum)

Worttrennung:

Ha·sen·ohr, Plural: Ha·sen·oh·ren

Aussprache:

IPA: [ˈhaːzn̩ˌʔoːɐ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Hasenohr (Info)

Bedeutungen:

[1] Biologische Taxonomie, im Plural: eine Pflanzengattung in der Familie der Doldenblütler
[2] Botanik, im Singular: ein Vertreter der Gattung der Hasenohren
[3] Ohr eines Hasen
[4] volkst. für: Melisse

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Hase und Ohr sowie dem Fugenelement -n

Synonyme:

[1] wissenschaftlich: Bupleurum
[4] Melisse, Zitronenstrauch

Beispiele:

[1, 2] Die Pflanzen hinten an der Grundstücksgrenze nannte man Hasenohren.
[3] Das Hasenohr gehört zum Hasen.
[4] „Ihres zitronenähnlichen Aroma wegen wird die Pflanze Zitronen-Melisse, Citronelle oder Zitronenkraut genannt. Weitere Volksnamen sind Englische Melisse, Englische Brennessel, Hasenohr (wegen der Blattform), Immechrut, …“[1]


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Hasenohren
[2, 3] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Hasenohr“.
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hasenohr
[2] canoo.net „Hasenohr
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonHasenohr

Quellen:

  1. Dr. Dr. Friedrich Dörfler, Dr. Gerhard Roselt: Unsere Heilpflanzen. Urania Verlag, Ulm 1962, Seite 269