Hammerklavier

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hammerklavier (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Hammerklavier

die Hammerklaviere

Genitiv des Hammerklavieres
des Hammerklaviers

der Hammerklaviere

Dativ dem Hammerklavier
dem Hammerklaviere

den Hammerklavieren

Akkusativ das Hammerklavier

die Hammerklaviere

Worttrennung:

Ham·mer·kla·vier, Plural: Ham·mer·kla·vie·re

Aussprache:

IPA: [ˈhamɐklaˌviːɐ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Hammerklavier (Info)

Bedeutungen:

[1] Musik: das mit Hämmern angeschlagene Klavier im Gegensatz zu dem gezupften Cembalo und Clavichord

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Hammer und Klavier

Oberbegriffe:

[1] Musikinstrument, Tasteninstrument

Unterbegriffe:

[1] Fortepiano, Pianoforte, Flügel

Beispiele:

[1] Beethoven bediente sich des Ausdrucks Hammerklavier bei seiner Klaviersonate opus 106.[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Hammerklavier
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hammerklavier
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHammerklavier
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Hammerklavier
[*] canoonet „Hammerklavier
[1] Duden online „Hammerklavier
[1] Friedrich Herzfeld: Ullstein Lexikon der Musik. Ein Handbuch für den Alltag. 6. Auflage. Ullstein, Frankfurt 1973, ISBN 3550060122, Seite 222, Artikel „Hammerklavier“

Quellen:

  1. nach: Friedrich Herzfeld: Ullstein Lexikon der Musik. Ein Handbuch für den Alltag. 6. Auflage. Ullstein, Frankfurt 1973, ISBN 3550060122, Seite 222, Artikel „Hammerklavier“