Cembalo

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Cembalo (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural 1 Plural 2

Nominativ das Cembalo

die Cembali die Cembalos

Genitiv des Cembalos

der Cembali der Cembalos

Dativ dem Cembalo

den Cembali den Cembalos

Akkusativ das Cembalo

die Cembali die Cembalos

[1] Ein Cembalo

Worttrennung:

Cem·ba·lo, Plural 1: Cem·ba·li, Plural 2: Cem·ba·los

Aussprache:

IPA: [ˈʧɛmbalo]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Cembalo (Info)

Bedeutungen:

[1] Musik: Tasteninstrument in Form eines Flügels mit Zupfmechanik (Kurzform für Clavicembalo)

Abkürzungen:

[1] Cb.

Herkunft:

im 18. Jahrhundert entlehnt und gekürzt von dem italienischen Substantiv clavicembalo → it[1]

Synonyme:

[1] Kielflügel, Clavicembalo

Oberbegriffe:

[1] Instrument, Musikinstrument, Tasteninstrument

Beispiele:

[1] „Ohne es zu merken, war ich aufgestanden und lauschte den glasfeinen Tönen und perlenden Glissandi eines Cembalos oder Spinetts, die wie ein kühler, belebender Lufthauch durch das stickige Treppenhaus des Wehrturms strichen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Cembalo
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Cembalo
[1] canoo.net „Cembalo
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonCembalo

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Cembalo“, Seite 167.
  2. Ulrich Tukur: Die Spieluhr. Ullstein, Berlin 2013, ISBN 978-3-550-08030-2, Seite 96f