Grundschullehrerin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Grundschullehrerin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Grundschullehrerin

die Grundschullehrerinnen

Genitiv der Grundschullehrerin

der Grundschullehrerinnen

Dativ der Grundschullehrerin

den Grundschullehrerinnen

Akkusativ die Grundschullehrerin

die Grundschullehrerinnen

[1] eine Grundschullehrerin mit ihren Schülern

Worttrennung:

Grund·schul·leh·re·rin, Plural: Grund·schul·leh·re·rin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈɡʁʊntʃuːlˌleːʁəʁɪn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Grundschullehrerin (Info)

Bedeutungen:

[1] Lehrerin für die Grundschule

Herkunft:

Ableitung (speziell Motion, Movierung) zu Grundschullehrer mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Männliche Wortformen:

[1] Grundschullehrer

Oberbegriffe:

[1] Lehrerin

Beispiele:

[1] Grundschullehrerin ist ein toller und verantwortungsvoller Beruf.
[1] „Meine Grundschullehrerin hieß auch Friede, denkt der Wolfram in mir, und meine finnische Liebe wurde auf den Namen Pia-Maria getauft, was nicht eben nach Jägern und Sammlern klingt.“[1]
[1] „Sie sah hundertprozentig aus wie eine australische Grundschullehrerin.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Grundschullehrerin
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Grundschullehrerin
[1] canoo.net „Grundschullehrerin
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGrundschullehrerin
[1] The Free Dictionary „Grundschullehrerin
[1] Duden online „Grundschullehrerin

Quellen:

  1. Wolfram Eilenberger: Finnen von Sinnen. Von einem, der auszog, eine finnische Frau zu heiraten. Blanvalet, München 2012, ISBN 978-3-442-37583-7, Seite 36.
  2. Michel Houellebecq: Lanzarote. 2. Auflage. DuMont Buchverlag, Köln 2017 (übersetzt von Hinrich Schmidt-Henkel), ISBN 978-3-8321-6354-9, Seite 39. Französisches Original 2000.