Griechin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Griechin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Griechin die Griechinnen
Genitiv der Griechin der Griechinnen
Dativ der Griechin den Griechinnen
Akkusativ die Griechin die Griechinnen

Worttrennung:

Grie·chin, Plural: Grie·chin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈɡʁiːçɪn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Griechin (Info)

Bedeutungen:

[1] Staatsbürgerin von Griechenland (Hellenische Republik)
[2] Angehörige des Volks der Griechen

Herkunft:

Ableitung (speziell Motion, Movierung) vom Stamm des Wortes Grieche mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Synonyme:

[1] Hellenin

Männliche Wortformen:

Grieche

Beispiele:

[1] In Deutschland gibt es eine ganze Reihe bekannter Griechinnen (zum Beispiel Vicky Leandros).
[1] Ein Buchtitel von Dürrenmatt: „Grieche sucht Griechin.
[1] „Als Griechin musste ich während meiner Dienstzeit in dieser Hinsicht bislang kaum vermitteln.“[1]
[2] „Kaum hatte ich es betreten, war der erste Mensch, den ich erblickte, die schöne Griechin, die ich vor sieben Monaten in der Quarantäne von Ancona zurückgelassen hatte.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Griechin
[(1)] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Griechin
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Griechin
[1] The Free Dictionary „Griechin
[(1)] Duden online „Griechin
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGriechin

Quellen:

  1. Tania Kambouri: Deutschland im Blaulicht. Notruf einer Polizistin. 4. Auflage. Piper, München, Berlin, Zürich 2015, ISBN 978-3-492-06024-0, Seite 183.
  2. Giacomo Casanova: Geschichte meines Lebens, herausgegeben von Erich Loos, Band II. Propyläen, Berlin 1985 (Neuausgabe) (übersetzt von Heinz von Sauter), Seite 17f.