Gesetzgebung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gesetzgebung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Gesetzgebung

die Gesetzgebungen

Genitiv der Gesetzgebung

der Gesetzgebungen

Dativ der Gesetzgebung

den Gesetzgebungen

Akkusativ die Gesetzgebung

die Gesetzgebungen

Worttrennung:

Ge·setz·ge·bung, Plural: Ge·setz·ge·bun·gen

Aussprache:

IPA: [ɡəˈzɛʦˌɡeːbʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gesetzgebung (Info)

Bedeutungen:

[1] Erlass von Gesetzen
[2] Gesamtheit der geltenden Gesetze

Herkunft:

Ableitung (speziell: Zusammenbildung) der Wortgruppe Gesetze geben mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Unterbegriffe:

[2] Anti-Terror-Gesetzgebung, Arbeitsgesetzgebung, Baugesetzgebung, Bundesgesetzgebung, Handelsgesetzgebung, Landesgesetzgebung, Notstandsgesetzgebung, Pressegesetzgebung, Rahmengesetzgebung, Selbstgesetzgebung, Sozialgesetzgebung, Steuergesetzgebung, Strafgesetzgebung, Umweltgesetzgebung, Umweltschutzgesetzgebung, Volksgesetzgebung

Beispiele:

[1] Die Gesetzgebung oblag dem König.
[1] „Neben ausschließlicher Gesetzgebung durch den Bund oder die Länder, was in Art. 70 GG und in Art. 71 GG geregelt ist, gibt es auch die konkurrierende Gesetzgebung gemäß Art. 72 GG.“[1]
[2] „Danach folgte die Verstaatlichung des Bodens, der Banken, der Industrieunternehmen und der Versorgungsnetze, und die sowjetische Gesetzgebung wurde eingeführt.“[2]
[2] „Das gab Probleme, denn allein in der Rheinprovinz bestanden drei unterschiedliche Gesetzgebungen für das Postwesen, welche unter sich und mit den Regelungen im übrigen preußischen Staatsgebiet kollidierten.“[3]

Wortbildungen:

Gesetzgebungsbefugnis, Gesetzgebungshoheit, Gesetzgebungskompetenz, Gesetzgebungsnotstand, Gesetzgebungsorgan, Gesetzgebungsperiode, Gesetzgebungsprozess, Gesetzgebungsverfahren, Gesetzgebungszuständigkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Gesetzgebung
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gesetzgebung
[*] canoo.net „Gesetzgebung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGesetzgebung
[1] The Free Dictionary „Gesetzgebung
[1] Duden online „Gesetzgebung

Quellen:

  1. Die Neuordnung des europäischen Umwelthaftungsrechts, Susanne Huber. Abgerufen am 30. Dezember 2017.
  2. Jurij Kostjaschow: Am Schnittpunkt dreier Welten. In: Als die Deutschen weg waren. Was nach der Vertreibung geschah: Ostpreußen, Schlesien, Sudetenland. 6. Auflage. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 2013, ISBN 978-3-499-62204-5, Seite 283-309, Zitat Seite 293.
  3. Renate Springer: Die Neuordnung der Post im Rheinland nach dem Wiener Kongress. In: philatelie. Nummer 484, Oktober 2017, Seite 32-33, Zitat Seite 33.