Gesamtkeimzahl

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gesamtkeimzahl (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Gesamtkeimzahl

die Gesamtkeimzahlen

Genitiv der Gesamtkeimzahl

der Gesamtkeimzahlen

Dativ der Gesamtkeimzahl

den Gesamtkeimzahlen

Akkusativ die Gesamtkeimzahl

die Gesamtkeimzahlen

Worttrennung:

Ge·samt·keim·zahl, Plural: Ge·samt·keim·zah·len

Aussprache:

IPA: [ɡəˈzamtˌkaɪ̯mt͡saːl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gesamtkeimzahl (Info)

Bedeutungen:

[1] Laborergebnis: die Gesamtheit von Keimen, Mikroorganismen und Viren in oder auf etwas

Abkürzungen:

[1] GKZ (Maßeinheiten: KBE/ml, cm², m³)

Herkunft:

zusammengesetzt aus dem Adjektiv gesamt und dem Substantiv Keimzahl

Sinnverwandte Wörter:

[1] Gesamtkeimbelastung

Beispiele:

[1] „Rasches Abkühlen, das Einhalten der Kühlkette und der Haltbarkeitsfristen und ein hygienisch einwandfreier Umgang mit der Ware sind Massnahmen, die dazu geeignet sind, dass die Gesamtkeimzahl in einem Produkt möglichst klein gehalten werden kann.“[1]
[1] „Hohe Gesamtkeimzahlen sind grundsätzlich immer ein Zeichen für schlechte Rohware, mangelhafte Verarbeitungshygiene oder ungenügende Lagerungsbedingungen.“[2]
[1] „Die Aussage über die verschiedenen Gesamtkeimzahlen ist ein Maß für die allgemeine mikrobiologische Belastung bzw. die Verunreinigung im jeweiligen Produkt.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine hohe, niedrige Gesamtkeimzahl

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Gesamtkeimzahl
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gesamtkeimzahl
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGesamtkeimzahl

Quellen:

  1. Erläuterungen mikrobiologischer Kriterien (PDF; 134 KB) www.so.ch, abgerufen am 16. Mai 2014
  2. Gesamt-Koloniezahl (Gesamtkeimzahl, GKZ) www.foodnews.ch, abgerufen am 16. Mai 2013
  3. Gesamtkeimzahl in Milch und Milchprodukten www.lks-mbh.com, abgerufen am 16. Mai 2014