Gelatine

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gelatine (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Gelatine

die Gelatinen

Genitiv der Gelatine

der Gelatinen

Dativ der Gelatine

den Gelatinen

Akkusativ die Gelatine

die Gelatinen

Worttrennung:

Ge·la·ti·ne, Plural: (nur fachsprachlich) Ge·la·ti·nen

Aussprache:

IPA: [ʒelaˈtiːnə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gelatine (Info)
Reime: -iːnə

Bedeutungen:

[1] ein tierisches, geschmacksneutrales Eiweiß, ein organischer Leim

Herkunft:

Entlehnt aus neulateinisch gelatina → laStoff zum Eindicken“, gebildet zu lateinisch gelare → lagefrieren[1]

Synonyme:

[1] Erstarrtes, Gefrorenes

Sinnverwandte Wörter:

[1] Dicksaft, Eingedicktes, Festes, Fettiges, Flüssiges

Oberbegriffe:

[1] Gemisch, Leim

Unterbegriffe:

[1] Blattgelatine, Fischgelatine, Speisegelatine

Beispiele:

[1] Ein wesentlicher Bestandteil von Gummibärchen ist Gelatine.

Wortbildungen:

gelatinbeschichtet, gelatinfrei, gelatinieren, Gelatinkapsel, gelatinös, gelieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Gelatine
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gelatine
[1] canoonet „Gelatine
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGelatine
[1] Duden online „Gelatine

Quellen:

  1. Wahrig Herkunftswörterbuch „Gelatine“ auf wissen.de

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Gelee