Geistlicher Rat

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Geistlicher Rat (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Wortverbindung, adjektivische Deklination[Bearbeiten]

starke Deklination ohne Artikel
Singular Plural
Nominativ Geistlicher Rat Geistliche Räte
Genitiv Geistlichen Rats
Geistlichen Rates
Geistlicher Räte
Dativ Geistlichem Rat Geistlichen Räten
Akkusativ Geistlichen Rat Geistliche Räte
schwache Deklination mit bestimmtem Artikel
Singular Plural
Nominativ der Geistliche Rat die Geistlichen Räte
Genitiv des Geistlichen Rats
des Geistlichen Rates
der Geistlichen Räte
Dativ dem Geistlichen Rat den Geistlichen Räten
Akkusativ den Geistlichen Rat die Geistlichen Räte
gemischte Deklination (mit Possessivpronomen, »kein«, …)
Singular Plural
Nominativ ein Geistlicher Rat keine Geistlichen Räte
Genitiv eines Geistlichen Rats
eines Geistlichen Rates
keiner Geistlichen Räte
Dativ einem Geistlichen Rat keinen Geistlichen Räten
Akkusativ einen Geistlichen Rat keine Geistlichen Räte

Worttrennung:

Geist·li·cher Rat, Plural: kei·ner geist·li·chen Rä·te

Aussprache:

IPA: [ˌɡaɪ̯stlɪçɐ ˈʁaːt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Geistlicher Rat (Info)

Bedeutungen:

[1] Christentum: Ehrentitel für Geistliche der altkatholischen, evangelischen oder römisch-katholischen Kirche, meist von einem Bischof verliehen

Abkürzungen:

[1] G. R.

Beispiele:

[1] „Wenn er mit der Bürokratie von Welt und Kirche verhandelt, nennt er sich mit Nachdruck Geistlicher Rat.“[1]
[1] „Geistlicher Rat Hirl gab seiner Freude über die Ehre Ausdruck und erklärte, er sehe in dieser Würdigung eine Anerkennung der Tätigkeit eines Vertreters der Kirche.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Geistlicher Rat

Quellen: