Gartenmauer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gartenmauer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Gartenmauer

die Gartenmauern

Genitiv der Gartenmauer

der Gartenmauern

Dativ der Gartenmauer

den Gartenmauern

Akkusativ die Gartenmauer

die Gartenmauern

[1] kleine Gartenmauer eines Schlosses

Worttrennung:

Gar·ten·mau·er, Plural: Gar·ten·mau·ern

Aussprache:

IPA: [ˈɡaʁtn̩ˌmaʊ̯ɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gartenmauer (Info)

Bedeutungen:

[1] Mauer, die als Begrenzung für eine Gartenanlage dient

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Garten und Mauer

Gegenwörter:

[1] Gartenzaun

Oberbegriffe:

[1] Mauer

Beispiele:

[1] Herr Jäger hat sich ein altes Anwesen gekauft, das eine bereits verfallene Gartenmauer besitzt.
[1] Das Ehepaar Schwarz möchte statt einer Hecke lieber eine Gartenmauer.
[1] „Von den ehemaligen Kreuzwegstationen ist nur noch der Rahmen einer einzigen erhalten, der mit einer modernen Kopie des ehemaligen Kreuzwegbildes an der Gartenmauer des Brüderhauses angebracht ist.“[1]
[1] „Almuth riss ihn unter das Dach einer Pinie, deren Schirme über eine Gartenmauer ragten.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Gartenmauer
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Gartenmauer
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gartenmauer
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGartenmauer
[1] Duden online „Gartenmauer
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Gartenmauer
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Gartenmauer
[1] Goethe-Wörterbuch „Gartenmauer

Quellen:

  1. Ortwin Reich: Fort Konstantin und Koblenzer Kartause. Fölbach, Koblenz 2015, ISBN 978-3-95638-406-6, Seite 58.
  2. Hansi Sondermann: Ballade in g-Moll. Roman. Selbstverlag Books on Demand, 2017, Seite 108.