Zum Inhalt springen

Frühlingstag

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch

Frühlingstag (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Frühlingstag die Frühlingstage
Genitiv des Frühlingstages
des Frühlingstags
der Frühlingstage
Dativ dem Frühlingstag
dem Frühlingstage
den Frühlingstagen
Akkusativ den Frühlingstag die Frühlingstage

Worttrennung:

Früh·lings·tag, Plural: Früh·lings·ta·ge

Aussprache:

IPA: [ˈfʁyːlɪŋsˌtaːk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Frühlingstag (Info)

Bedeutungen:

[1] Tag im Frühling

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Frühling und Tag mit dem Fugenelement -s

Synonyme:

[1] Frühjahrstag

Gegenwörter:

[1] Herbsttag, Sommertag, Wintertag,

Oberbegriffe:

[1] Tag

Beispiele:

[1] Erwin wurde an einem Frühlingstag geboren.
[1] Gibt es eine meteorologische Definition für einen Frühlingstag?
[1] „Ins ostpolnische Zamość bin ich an einem kalten und düsteren Frühlingstag gekommen, von Westen her durch eine Gegend voller Fischteiche, Fichtenwälder, historischer Massaker.“[1]
[1] „Das war an einem der ersten Frühlingstage.[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Frühlingstag
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Frühlingstag
[*] The Free Dictionary „Frühlingstag
[1] Duden online „Frühlingstag
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFrühlingstag
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Frühlingstag

Quellen:

  1. Stephan Wackwitz: Osterweiterung. Zwölf Reisen. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/Main 2010, ISBN 978-3-596-17459-1, Seite 168.
  2. Katharina Adler: Ida. Roman. 1. Auflage. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2018, ISBN 978-3-498-00093-6, Seite 390.