Flat

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Flat (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Flat

die Flats

Genitiv der Flat

der Flats

Dativ der Flat

den Flats

Akkusativ die Flat

die Flats

Worttrennung:

Flat, Plural: Flats

Aussprache:

IPA: [flɛt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Flat (Info)
Reime: -ɛt

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: kurz für Flatrate, Pauschaltarif

Herkunft:

Kurzform von Flatrate[1]

Oberbegriffe:

[1] Tarif

Unterbegriffe:

[1] Telefonflat, Internetflat

Beispiele:

[1] Die Flat kostet monatlich 29,99 Euro.
[1] Habt ihr etwa keine Flat fürs Telefon?

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Duden online „Flat_Pauschale_Gebühr“.
[1] Wikipedia-Artikel „Flat

Quellen:

  1. Duden online „Flat_Pauschale_Gebühr“.

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Flat

die Flats

Genitiv des Flats

der Flats

Dativ dem Flat

den Flats

Akkusativ das Flat

die Flats

Worttrennung:

Flat, Plural: Flats

Aussprache:

IPA: [flɛt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Flat (Info)
Reime: -ɛt

Bedeutungen:

[1] veraltend: (kleine) Wohnung

Herkunft:

vom gleichbedeutenden englischen flat → en

Oberbegriffe:

[1] Wohnung

Beispiele:

[1] Ich habe mir ein Flat gemietet.
[1] „Zuerst hatten sie Frankfurt ausgewählt, wo Dolly noch eine entzückende, frisch eingebaute Mansardenwohnung aus der Zeit, als sie bei Alma Moodie die letzte Politur für ihre Geige bekommen hatte, besaß, aber das Flat bestand nur aus einem Badezimmer, einem Flur und dem Studio, das auf einen himmlisch alten Garten hinunterschaute.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 465.
[1] Duden online „Flat_Wohnung_Appartement
[*] canoo.net „Flat

Quellen:

  1. Kasimir Edschmid: Das gute Recht. K. Desch, 1946, Seite 11

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Fett, Fiat, flott, Unflat