Fladen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fladen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Fladen die Fladen
Genitiv des Fladens der Fladen
Dativ dem Fladen den Fladen
Akkusativ den Fladen die Fladen

Worttrennung:

Fla·den, Plural: Fla·den

Aussprache:

IPA: [ˈflaːdn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Fladen (Info)
Reime: -aːdn̩

Bedeutungen:

[1] allgemein: flacher Gegenstand, entstanden aus einer sich ausbreitenden, zähflüssigen Masse
[2] flaches, brotartiges Gebäck, regional Pfannkuchen; auch Kurzform für Fladenbrot
[3] Kurzbezeichnung für Kuhfladen

Unterbegriffe:

[1] Eierfladen, Kuhfladen, Teigfladen

Beispiele:

[1] „Der Schwefel dort war von besserer Qualität als anderswo, weil er in dicken Fladen auf der Lava liegt.“[1]
[2] „Die verschiedenen Sorten von Fladen werden aus Mehl, Salz und Wasser geknetet, in kleinere oder größere Formen geteilt und so gebacken, daß sie tunlichst in einem Stück bleiben.“[2]
[3] „Die Pioniere unter den Siedlern sind die bei Kühen und Menschen gleichermaßen beliebten Schmeißfliegen, die als erste ihre Eier in den noch frisch dampfenden Fladen betten..“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[3] einen Fladen fallen lassen

Wortbildungen:

[1] Fladenbrot

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[2] Wikipedia-Artikel „Fladen
[3] Wikipedia-Artikel „Fladen
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fladen
[2] canoo.net „Fladen
[2, 3] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFladen
[1–3] The Free Dictionary „Fladen
[1–3] Duden online „Fladen
[1–3] wissen.de – Wörterbuch „Fladen
[2] wissen.de – Lexikon „Fladen

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Fremri-Námur“ (Stabilversion)
  2. Iván Balassa–Gyula Ortutay: Fladen. In: Ungarische Volkskunde. Abgerufen am 8. November 2014.
  3. Artenvielfalt im Kuhfladen. In: Umwelt Online. Umweltbüro Lichtenberg, abgerufen am 8. November 2014.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: aufladen, Kaufladen