Finnwal

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Finnwal (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Finnwal

die Finnwale

Genitiv des Finnwales
des Finnwals

der Finnwale

Dativ dem Finnwal
dem Finnwale

den Finnwalen

Akkusativ den Finnwal

die Finnwale

[1] Finnwal auf einer färöischen Briefmarke

Worttrennung:

Finn·wal, Plural: Finn·wa·le

Aussprache:

IPA: [ˈfɪnˌvaːl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Finnwal (Info)

Bedeutungen:

[1] Zoologie: Meeressäugetier aus der Gattung Balaenoptera mit heller Bauch- und grauer Rückenseite, zweitgrößtes rezentes Tier der Erde

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Substantivs Finne und dem Substantiv Wal

Oberbegriffe:

[1] Furchenwal, Wal, Meeressäuger, Tier

Beispiele:

[1] Finnwale sind eng mit den Blauwalen verwandt.
[1] „Bis 1958 wurden hier Finn-, Buckel- und Blauwale in industriellem Maßstab verarbeitet, danach war die Fabrik nur noch sporadisch in Betrieb.“[1]
[1] „Bis 1930 wurde das jährliche Fangergebnis noch einmal verdoppelt, andere Arten wie Finnwal, Buckelwal oder Pottwal nicht eingerechnet.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Finnwal
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Finnwal
[1] canoonet „Finnwal
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFinnwal
[1] Duden online „Finnwal

Quellen:

  1. Jörg-Thomas Titz: InselTrip Färöer. Reise Know-How Verlag Peter Rump, Bielefeld 2017, ISBN 978-3-8317-2904-3, Seite 48.
  2. Björn Berge: Atlas der verschwundenen Länder. Weltgeschichte in 50 Briefmarken. dtv, München 2018 (übersetzt von Günter Frauenlob, Frank Zuber), ISBN 978-3-423-28160-7, Seite 194. Norwegisches Original 2016.