Faszination

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Faszination (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Faszination

die Faszinationen

Genitiv der Faszination

der Faszinationen

Dativ der Faszination

den Faszinationen

Akkusativ die Faszination

die Faszinationen

Worttrennung:

Fas·zi·na·ti·on Plural: Fas·zi·na·ti·o·nen

Aussprache:

IPA: [fast͡sinaˈt͡si̯oːn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Faszination (Info)
Reime: -oːn

Bedeutungen:

[1] anziehende Wirkung
[2] Begeisterung, euphorisches Interesse
[3] die Tat des Faszinierens, des Verhexens oder des Verzauberns; Verzauberung; Zauberkraft; die Ausübung eines mächtigen oder unwiderstehlichen Einflusses auf die Neigungen des Gemütszustand oder der Leidenschaft; ungesehenen, unerklärlicher Einfluss

Abkürzungen:

Fasz.

Herkunft:

im 18. Jahrhundert von lateinisch fascinātio → la „Beschreiung, Behexung“ entlehnt, zuerst mit der Bedeutung „Behexung“, im 19. Jahrhundert mit der Bedeutung „starke Anziehungskraft, Unwiderstehlichkeit“ verwendet[1]

Synonyme:

[2] Begeisterung, Behexung, Bezauberung, Verzauberung, Verhexung
[3] Bestrickung, Geblendetsein

Oberbegriffe:

[1] Gefühl

Beispiele:

[1] Es übt große Faszination auf mich aus und ist damit für mich ein Faszinosum.
[1] „Viele prominente Texte spiegelten diese Faszination wider.“[2]
[1] „Schon als Achtzehnjähriger war Schumann bei einer Schiffahrt der Faszination des Rheinlands erlegen.“[3]
[2] Ich kann meine Faszination bei dieser Sache nicht wirklich begründen.
[2] „Evoziert wird eine Situation des Höhenschwindels, die an Rousseaus Faszination für Wasserfälle und Abgründe erinnert.“[4]
[3] Ihm gelang die Faszination des Publikums wieder hervorragend.

Wortbildungen:

fasziniert, faszinierend

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Faszination
[*] canoo.net „Faszination
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFaszination
[3] The Free Dictionary „Faszination
[1] Duden online „Faszination

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „faszinieren“.
  2. Gisela Dachs: Zu den kulturpolitischen Beziehungen zwischen Israel und Deutschland - und die Rolle der deutschen Sprache. In: Der Sprachdienst. Nummer Heft 4-5, 2013, Seite 145-154, Zitat Seite 145.
  3. Ulrich Meyer-Doerpinghaus: Am Zauberfluss. Szenen aus der rheinischen Romantik. zu Klampen, Springe 2015, ISBN 978-3-86674-514-8, Zitat Seite 220. Schiffahrt: kein Abschreibfehler.
  4. Christof Hamann, Alexander Honold: Kilimandscharo. Die deutsche Geschichte eines afrikanischen Berges. Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2011, ISBN 978-3-8031-3634-3, Seite 33.