Esse

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Esse (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Esse die Essen
Genitiv der Esse der Essen
Dativ der Esse den Essen
Akkusativ die Esse die Essen

Worttrennung:

Es·se, Plural: Es·sen

Aussprache:

IPA: [ˈɛsə], Plural: [ˈɛsn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ɛsə

Bedeutungen:

[1] Rauchfang über dem Herd
[2] bauliche Vorrichtung zum Abführen des Rauchs

Herkunft:

von mittelhochdeutsch esse, althocheutsch essa, germanisch *asjō „Esse“. Das Wort ist seit dem 9. Jahrhundert belegt.[1]

Sinnverwandte Wörter:

[2] Kamin, Schlot, Schornstein

Beispiele:

[1] Unter der Esse brannte ein Feuer.

Redewendungen:

etwas in die Esse schreiben

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Esse
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Esse
[1] canoo.net „Esse
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonEsse

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Esse“, Seite 259.


Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ das Esse
Genitiv des Esse
Dativ dem Esse
Akkusativ das Esse

Worttrennung:

Es·se, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈɛsə]
Hörbeispiele: —
Reime: -ɛsə

Bedeutungen:

[1] Philosophie: das Sein, Wesen

Herkunft:

Substantivierung des lateinischen Verbs esse → la „sein“[1]

Synonyme:

[1] Sein, Wesen

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: Esse

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: Esse

Ähnliche Wörter:

äse