Ernteertrag

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ernteertrag (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Ernteertrag

die Ernteerträge

Genitiv des Ernteertrages
des Ernteertrags

der Ernteerträge

Dativ dem Ernteertrag
dem Ernteertrage

den Ernteerträgen

Akkusativ den Ernteertrag

die Ernteerträge

Worttrennung:

Ern·te·er·trag, Plural: Ern·te·er·trä·ge

Aussprache:

IPA: [ˈɛʁntəʔɛɐ̯ˌtʁaːk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Ernteertrag (Info)

Bedeutungen:

[1] Landwirtschaft: Gesamtheit der Erzeugnisse, die eine Ernte eingebracht hat

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Ernte und Ertrag

Synonyme:

[1] Ernteergebnis

Oberbegriffe:

[1] Ertrag

Beispiele:

[1] „Bis zum Jahr 2080 könnte der Ernteertrag der Inder aufgrund der Erderwärmung um 30 bis 40 Prozent zurückgehen, hat der Klimaforscher William Cline vom Peterson-Institut für Internationale Ökonomie in Washington berechnet.“[1]
[1] „Die Berichterstattung über den Saatenstand, die Ernteaussichten und den tatsächlichen Ernteertrag ist in den einzelnen Ländern verschieden organisiert.“[2]
[1] „Als die Baumwolle geerntet wurde, mußte Case all seine Zeit darauf verwenden und sich drum kümmern, auch um die andern Ernteerträge.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Ernteertrag
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ernteertrag
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Ernteertrag
[(1)] Duden online „Ernteertrag
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalErnteertrag
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Ernteertrag
[1] wissen.de – Wörterbuch „Ernteertrag
[(1)] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. Das umfassende Bedeutungswörterbuch der deutschen Gegenwartssprache. 8., überarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-05508-1, Seite 543, Stichwort „Ernteertrag“

Quellen:

  1. Georg Blume: Gefährlicher als der Tiger. In: Zeit Online. Nummer 49/2009, 26. November 2009, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 14. Juli 2018).
  2. Adolf Weber: Agrarpolitik. Seite 358 (zitiert nach Google Books, abgerufen am 14. Juli 2018).
  3. Marc Steadman: Schwarze Chronik. Ein Südstaaten-Dekameron. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main 1980 (übersetzt von Elisabeth Schnack), ISBN 3-596-22489-6, Seite 158. Englisches Original 1970.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: getarnterer