Enteignung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Enteignung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Enteignung

die Enteignungen

Genitiv der Enteignung

der Enteignungen

Dativ der Enteignung

den Enteignungen

Akkusativ die Enteignung

die Enteignungen

Worttrennung:

Ent·eig·nung, Plural: Ent·eig·nun·gen

Aussprache:

IPA: [ˌɛntˈʔaɪ̯ɡnʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Enteignung (Info)

Bedeutungen:

[1] durch die Obrigkeit erzwungene Aufgabe von Privateigentum

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs enteignen mit dem Suffix (Derivatem) -ung

Synonyme:

[1] Expropriation

Sinnverwandte Wörter:

[1] Beschlagnahme, Konfiskation, Konfiszierung, Sicherstellung

Unterbegriffe:

[1] Landenteignung, Zwangsenteignung

Beispiele:

[1] Durch die Enteignung verlor der Bauer sein Land.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Enteignung
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Enteignung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Enteignung
[1] canoonet „Enteignung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEnteignung
[1] The Free Dictionary „Enteignung
[1] Duden online „Enteignung
[1] wissen.de – Lexikon „Enteignung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Enteignung

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Eignung, Enteisung