Emulation

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Emulation (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Emulation

die Emulationen

Genitiv der Emulation

der Emulationen

Dativ der Emulation

den Emulationen

Akkusativ die Emulation

die Emulationen

Worttrennung:

Emu·la·ti·on, Plural: Emu·la·ti·o·nen

Aussprache:

IPA: [ˌemulaˈt͡si̯oːn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Emulation (Info)

Bedeutungen:

[1] Datenverarbeitung: Simulation eines Ein-/Ausgabegerätes, einer Rechnerumgebung oder eines Programmverhaltens

Abkürzungen:

[1] kurz: Emu

Herkunft:

über das englische Substantiv emulation → en (wörtlich „[das] Wetteifern“) aus dem lateinischen aemulatio, onis → la entlehnt; dieses als Substantivierung des Verbs aemulari → la (für wetteifern),[1] welches von dem Adjektiv aemulus → la abgeleitet ist; das Wort ist verwandt mit Emulator und emulieren

Synonyme:

[1] Nachahmung, Nachbildung, Simulation, Virtualisierung

Beispiele:

[1] Die Emulation ist laut Olivetti auf der Basis der Protokolle BSC 1/BSC 2 realisiert.[2]
[1] Das Computerspiel läuft auf dem PC mittels einer Atari-Emulation.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Emulation
[*] canoonet „Emulation
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEmulation
[1] Duden online „Emulation
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Emulation
[1] Langenscheidt Fremdwörterbuch (Deutsch), Stichwort: „Emulation
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Emulation

Quellen:

  1. Duden online „Emulation
  2. Computerwoche.de. Abgerufen am 14. September 2013.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Emulsion