Dysbakterie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dysbakterie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Dysbakterie

Genitiv der Dysbakterie

Dativ der Dysbakterie

Akkusativ die Dysbakterie

Worttrennung:

Dys·bak·te·rie, kein Plural

Aussprache:

IPA: [dʏsbakteˈʁiː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Dysbakterie (Info)
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] Biologie, Medizin: eine Störung des Gleichgewichts in der Bakterienbesiedelung des tierischen oder menschlichen Organismus, besonders der des Darmtraktes

Synonyme:

[1] Dysbiose

Gegenwörter:

[1] Eubakterie, Eubiose

Beispiele:

[1] „Diese Resorptionsfähigkeit ist bei Dünndarmkrankheiten insbesondere bei Dysbakterie (bakterieller Überwucherung), aber auch bei Resorptionsstörungen infolge von Schleimhautdefekten (Atrophie der Darmzotten) sowie bei Funktionsstörungen des exokrinen Pankreas herabgesetzt.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Dysbakterie
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 369, Eintrag „Dysbakterie“
[1] Michael Schmitt (Herausgeber): Lexikon der Biologie. In 10 Bänden. 1. Auflage. Herder, Freiburg im Breisgau/Basel/Wien 1983–1992, DNB 550880577, Band 3, Seite 42, Artikel „Dysbakterie“

Quellen:

  1. Wilfried Kraft: Klinische Labordiagnostik in der Tiermedizin, 6. Auflage, Stuttgart 2005 (Schattauer), ISBN 3794523083, Seite 184