Dreiländereck

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dreiländereck (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Dreiländereck

die Dreiländerecke

Genitiv des Dreiländerecks

der Dreiländerecke

Dativ dem Dreiländereck

den Dreiländerecken

Akkusativ das Dreiländereck

die Dreiländerecke

Alternative Schreibweisen:
Drei-Länder-Eck

Worttrennung:
Drei·län·der·eck, Plural: Drei·län·der·ecke

Aussprache:
IPA: [dʁaɪ̯ˈlɛndɐˌʔɛk]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Geografie: Grenzpunkt, an dem drei Länder aufeinandertreffen

Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus der Wortgruppe drei Länder und Eck

Synonyme:
[1] Länderdreieck

Oberbegriffe:
[1] Grenze, Territorium

Beispiele:
[1] Wie viele Dreiländerecke gibt es in Europa?
[1] „Nach der Rückkehr von meiner Wanderung zum Dreiländereck fuhr ich zur norwegischen Grenze, zur Zollstation in Kilpisjärvi, direkt am Grenzübergang.“[1]
[1] „Hunkeler badet im Rhein, ermittelt im Dreiländereck, fährt immer wieder ins Elsass, wo er mit Hedwig ein kleines Haus zur Wochenenderholung und als Rückzugsort nutzt.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Dreiländereck
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Dreiländereck
[1] canoonet „Dreiländereck
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Dreiländereck
[1] Duden online „Dreiländereck

Quellen:

  1. Bernd Gieseking: Das kuriose Finnland Buch. Was Reiseführer verschweigen. S. Fischer, Frankfurt/Main 2014, ISBN 978-3-596-52043-5, Seite 145.
  2. Björn Kuhligk, Tom Schulz: Rheinfahrt. Ein Fluss. Seine Menschen. Seine Geschichten. Orell Füssli, Zürich 2017, ISBN 978-3-280-05630-1, Seite 197.