Dosis

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dosis (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Dosis

die Dosen

Genitiv der Dosis

der Dosen

Dativ der Dosis

den Dosen

Akkusativ die Dosis

die Dosen

Worttrennung:

Do·sis, Plural: Do·sen

Aussprache:

IPA: [ˈdoːzɪs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Dosis (Info)
Reime: -oːzɪs

Bedeutungen:

[1] genau abgemessene Menge eines Medikaments
[2] gewisse Menge an Strahlung

Herkunft:

Anfang des 16. Jahrhunderts von spätlateinisch dosis → la entlehnt, das auf griechisch δόσις (dósis) → grc „Geschenk, Gabe, bestimmte Menge Arznei“ zurückgeht[1]

Synonyme:

[2] Bestrahlungsdosis, Strahlendosis

Unterbegriffe:

[1] Effektivdosis, Einzeldosis, Höchstdosis, Letaldosis, Maximaldosis, Schwellendosis
[1, 2] Überdosis
[2] Herddosis, Toleranzdosis

Beispiele:

[1] Das Abstandsquadratgesetz besagt, dass sich aufgrund der Divergenz ionisierender Strahlung, die Dosis pro Fläche mit zunehmendem Abstand vom Fokus verringert.
[2]

Wortbildungen:

dosieren, Dosimeter, Dosimetrie, Dosissteigerung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Dosis
[1, *] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Dosis
[*] canoo.net „Dosis
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonDosis
[1] The Free Dictionary „Dosis
[1] Duden online „Dosis

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Dosis“.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Apodosis, Dose