Diskussion:poetisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

strukturelle Herkunft[Bearbeiten]

Ich habe erst gedacht, das Wort ist (logischerweise) von Poet abgeleitet, wo es auch bei den Wortbildungen steht. Dann habe ich bei Canoo nachgeschaut, dort steht, poetisch ist von Poesie abgeleitet, wo es ebenfalls unter den Wortbildungen steht. Dann habe ich noch bei Poetik nachgeschaut, was hier als Wortbildung deklariert wird, wo poetisch ebenfalls bei den Wortbildungen steht, nun bin ich etwas verwirrt. Kann jemand sagen, von welchem Wort dieses Adjektiv tatsächlich abgeleitet wurde oder von welchem nicht? Ist theoretisch eine Ableitung von jedem der genannten Wörter möglich? Gleiches gilt übrigens auch für Poetik, welches bei Poet, Poesie und hier als Wortbildung genant ist. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 00:22, 3. Apr. 2015 (MESZ)

Nach mehreren Lexika gilt: Poetik/Poëtik = die Theorie der Dichtkunst, poetisch = dichterisch, Poesie/Poësie = Dichtkunst. Da sollte poetisch eher von Poesie als von Poetik stammen (wegen der Bedeutung), auch wenn es von der Form her eher Poetik ähnelt. -93.196.233.236 09:48, 17. Mai 2015 (MESZ)
Adelung sagt: aus dem Griech. und Latein. poeticus, in der Poesie, oder der Dichtkunst, der Dichtung gegründet, derselben gemäß, ähnlich, im Gegensatze des prosaisch; dichterisch, welches sich doch nicht in allen Fällen gebrauchen läßt. Die poetische Schreibart. Poetische Bilder.
Grimm sagt: poeticus, poetice, und darnach oder nach franz. poétique im 15. jahrh. gebildet, vergl. dichterisch und den gegensatz prosaisch. Zu dichterisch gibt es dann: poëticus, scheint erst im 18ten jahrh. aufgekommen zu sein, Dasypod. übersetzt noch poeticus das zu eim poeten gehört 187d. Maaler, Henisch, selbst Stieler führen es noch nicht an, zuerst Frisch 1, 194b. man sagt eine dichterische natur, ein dichterischer ausdruck, gedanke, stoff. mit dichterischer begeisterung sprechen. eine dichterische stunde, wenn man in der stimmung ist zu dichten.
früher Poëtisch geschrieben Pierer's Universal-Lexikon
weil ich neugierig war, habe ich mal im Schwedischen nachgeschaut. Nordisk familjebok sagt zu poetisk - siehe Poet. SAO sagt zu poetisk Poeticus; ytterst av gr. ποητικός, ποιητικός, till ποιεῖν, göra (jfr POESI)]. Also das lateinische Adjektiv 'Poeticus' und ursprünglich von ... = 'Poesie machen'
ein klassischer Fall, wo man in der Herkunft auf unterschiedliche Erklärungsansätze verweisen kann. Sowas haben wir ja ab und an. Häufig ist eine Theorie verbreiteter und dann gibt es noch 1-2 Alternativen. Letztlich ist Grammatik ja ein Versuch beschreibende Klassifizierungen für gewachsene, benutzte Sprache zu finden. Da gab es ja nie jemanden, der sagte, jetzt machen wir ein Adjektiv zu Poesie oder zu der Art, wie ein Poet schreibt. Das Adjektiv entstand in Sprach- und Schriftgebrauch und hinterher gibt es die Klassifizierungsversuche. So sehe ich es zumindest. --Susann Schweden (Diskussion) 18:28, 26. Jun. 2015 (MESZ)
M.E. gibt es 2 Möglichkeiten, "poetisch" strukturell herzuleiten: entweder als Ableitung zu Poet mit -isch oder als Rückbildung zu "Poetik" durch Austausch von -ik durch -isch. Ableitung von "Poesie" wäre denkbar, dann müsste aber erklärt werden, wieso "-s" durch "-t" ersetzt wird. Ich selbst halte die Rückbildung für plausibler. Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 21:19, 4. Jan. 2019 (MEZ)