Dingens

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dingens (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, ohne feste Deklination[Bearbeiten]

ein Dingens

Worttrennung:

Din·gens, Plural: Din·gens

Aussprache:

IPA: [ˈdɪŋəns]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Dingens (Info)

Bedeutungen:

[1] Ersatzwort für ein Wort, das einem im Moment nicht einfällt (oder im augenblicklichen Zustand zu schwierig auszusprechen ist)

Herkunft:

[1] von Ding; gemäß seiner Funktion wird das Wort nach Belieben oder gar nicht dekliniert (Plural ist häufig Dinger) und kann auch andere Funktionen im Satz annehmen (Verb, Adjektiv)

Sinnverwandte Wörter:

[1] Ding, Dings, Dingsbums, Dingsda, Dingskirchen, Dingenskirchen

Beispiele:

[1] Sprecher beim Frühstück [auf das Salz deutend]: „Gib mir mal das Dingens!
[1] „Pass auf das Dingens auf!“
[1] „Hast du Dingens schon angerufen?“
[1] „Und weil der Wortschatz gerade dann unauffindbar ist, wenn man in Eile ist, greift man zu Gedankenstützen wie "Dingens fürn Ausguß" oder "Schleim für Fensterfugen".“[1]

Wortbildungen:

[1] Dingenskirchen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDingens

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Bingens, dingen