Dampfkochtopf

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dampfkochtopf (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Dampfkochtopf die Dampfkochtöpfe
Genitiv des Dampfkochtopfes
des Dampfkochtopfs
der Dampfkochtöpfe
Dativ dem Dampfkochtopf
dem Dampfkochtopfe
den Dampfkochtöpfen
Akkusativ den Dampfkochtopf die Dampfkochtöpfe
[1] Dampfkochtopf

Worttrennung:

Dampf·koch·topf, Plural: Dampf·koch·töp·fe

Aussprache:

IPA: [ˈdampfkɔχˌtɔpf]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Dampfkochtopf (Info)

Bedeutungen:

[1] Kochtopf, der fast dampfdicht verschlossen wird, wodurch sich innen ein Überdruck bildet, der durch die Erhöhung des Siedepunktes eine höhere Kochtemperatur bewirkt und damit die Garzeit verkürzt

Herkunft:

[1] Determinativkompositum, aus dem Grundwort Kochtopf und dem Bestimmungswort Dampf gebildet.

Synonyme:

[1] Schnellkochtopf

Oberbegriffe:

[1] Kochtopf, Küchengerät, Gerät

Beispiele:

[1] Koche die Kartoffeln doch im Dampfkochtopf, dann werden sie noch rechtzeitig fertig!
[1] „In dem großen Dampfkochtopf mit dem roten Deckel, aus dem oben ein zischender Stift rauskam, wenn das Essen gar war, kochte Renate uns Gulasch mit Nudeln.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Dampfkochtopf
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Dampfkochtopf
[*] canoo.net „Dampfkochtopf
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonDampfkochtopf
[1] The Free Dictionary „Dampfkochtopf
[*] Duden online „Dampfkochtopf

Quellen:

  1. Gerhard Henschel: Kindheitsroman. Hoffmann und Campe, Hamburg 2004, ISBN 3-455-03171-4, Seite 117.