DM

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

DM (Deutsch)[Bearbeiten]

Abkürzung[Bearbeiten]

Aussprache:

IPA: [deːˈʔɛm]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Diabetes Mellitus
[2] Deutsche Mark (ehemalige deutsche Geldwährung)
[3] Death Match
[4] Deutsche Meisterschaft
[5] Dieselmotor
[6] Drogeriemarkt

Synonyme:

[1] Zuckerkrankheit
[2] D-Mark

Beispiele:

[1] Der Patient hat DM Typ II.
[2] „Das berühmte Evangeliar Heinrichs des Löwen, das König Georg V. aus dem Prager Domkapitel erworben und dem Welfenschatz hinzugefügt hatte, wurde 1983 zum Preis von 32,5 Mio. DM (16,6 Mio. Euro) in die Bundesrepublik Deutschland zurückersteigert.“[1]
[2] „Für die großen Massenszenen wurden damals russisch aussehende Menschen für sechzig DM Tagesgage angeheuert, um bei der Schlacht von Stalingrad sowjetische Soldaten zu spielen.“[2]
[3] Manche einer spielt lieber CtF (Capture the Flag) als DM.
[4] Seine Mannschaft hat bei den letzten DM kläglich verloren.
[5]
[6]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „DM
[2, 3] abkuerzungen.de „DM
[2, 4] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonDM
[2, 4] The Free Dictionary „DM
[2] Duden online „DM
[2] wissen.de – Wörterbuch „DM
[2] wissen.de – Lexikon „DM (Währung)
[2, 4–6] abkuerzungen.de „DM

Quellen:

  1. wissen.de – Lexikon „Welfenschatz
  2. Wladimir Kaminer: Ausgerechnet Deutschland. Geschichten unserer neuen Nachbarn. Goldmann, München 2018, ISBN 978-3-442-48701-1, Seite 126.

DM (International)[Bearbeiten]

Abkürzung[Bearbeiten]

Bedeutungen:

[1] Ländercode für Dominica nach ISO 3166-1

Synonyme:

[1] DMA

Oberbegriffe:

[1] Ländercode, Länderkürzel

Beispiele:

[1]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „ISO-3166-1-Kodierliste

DM (Latein)[Bearbeiten]

Abkürzung[Bearbeiten]

Bedeutungen:

[1] Abkürzung fürDis Manibus“ – „den Totengöttern (geweiht)“

Herkunft:

Grabstein für den römischen Soldaten Manilius Genialis aus Köln (Ende des ersten Jahrhunderts nach Christus)[1]

Synonyme:

[1] DMS

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1]

Quellen:

  1. Römisch-Germanisches Museum Köln, Fundort: Bonn; Inventarnummer CIL XIII 8091 Inv. 94