Dieselmotor

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dieselmotor (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Dieselmotor die Dieselmotoren
Genitiv des Dieselmotors der Dieselmotoren
Dativ dem Dieselmotor den Dieselmotoren
Akkusativ den Dieselmotor die Dieselmotoren
[1] Dieselmotor

Worttrennung:

Die·sel·mo·tor, Plural: Die·sel·mo·to·ren

Aussprache:

IPA: [ˈdiːzl̩ˌmoːtoːɐ̯], auch: [ˈdiːzl̩moˌtoːɐ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Dieselmotor (Info)

Bedeutungen:

[1] Verbrennungsmotor, der nach dem von Rudolf Diesel erdachten Prinzip arbeitet

Abkürzungen:

[1] DM

Herkunft:

Determinativkompositum aus Diesel und Motor

Oberbegriffe:

[1] Motor, Verbrennungsmotor

Beispiele:

[1] Dieselmotoren muss man vor dem Start vorglühen.
[1] „Am Nachmittag sprang der Dieselmotor an, eine schwarze Wolke strich über die Pinasse hinweg, und als die Schiffsleute den lang gestreckten hölzernen Körper mit ihren Staken vom Ufer abdrückten, bemerkte ich ein erregtes Kribbeln im Bauch.“[1]
[1] „Der Raum war länglich und schmal, und an der rechten langen Wand stand der Dieselmotor.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Dieselmotor
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Dieselmotor
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDieselmotor
[1] The Free Dictionary „Dieselmotor
[1] Duden online „Dieselmotor

Quellen:

  1. Michael Obert: Regenzauber. Auf dem Niger ins Innere Afrikas. 5. Auflage. Malik National Geographic, München 2010, ISBN 978-3-89405-249-2, Seite 202.
  2. Rainer Heuser: Ein einmaliger Kontakt. RAM-Verlag, Lüdenscheid 2019, ISBN 978-3-942303-83-5, Seite 132.