Butterkeks

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Butterkeks (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, n[Bearbeiten]

Singular 1 Singular 2 Plural
Nominativ der Butterkeks das Butterkeks die Butterkekse
Genitiv des Butterkeks des Butterkeks der Butterkekse
Dativ dem Butterkeks dem Butterkeks den Butterkeksen
Akkusativ den Butterkeks das Butterkeks die Butterkekse
[1] Butterkeks

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Buttercakes

Worttrennung:

But·ter·keks, Plural: But·ter·kek·se

Aussprache:

IPA: [ˈbʊtɐˌkeːks]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Butterkeks (Info)

Bedeutungen:

[1] ein aus Weizenmehl mit einem hohen Butteranteil hergestelltes Gebäck

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Butter und Keks

Synonyme:

[1] Butterbisquit

Sinnverwandte Wörter:

[1] Butterspekulatius

Oberbegriffe:

[1] Buttergebäck, Gebäck

Beispiele:

[1] Zum Teil mit Schokoladenglasur überzogene Butterkekse sind lecker.
[1] „Nach dem Diebstahl eines überdimensionierten Metall-Butterkekses von der Bahlsen-Firmenzentrale in Hannover ist am Dienstag ein kurioses Erpresserschreiben aufgetaucht - unterzeichnet mit "Krümelmonster".“[1]
[1] „Butterkeks enthält auf 100 Teile Getreideerzeugnisse mindestens 10 Teile Butter (oder entsprechende Mengen Butterreinfett oder Butterfett).“[2]
[1] „Val kochte Tee und füllte einen Teller mit Butterkeksen.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] einen Butterkeks herstellen, einen Butterkeks knabbern

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Butterkeks
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Butterkeks
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalButterkeks
[1] The Free Dictionary „Butterkeks
[1] wissen.de – Wörterbuch „Butterkeks
[1] Duden online „Butterkeks
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 348.

Quellen:

  1. http://www.sueddeutsche.de/panorama/keks-diebstahl-in-hannover-erpresserbrief-vom-kruemelmonster-1.1586768
  2. Deutscher Wikipedia-Artikel „Keks“ (Stabilversion)
  3. David Whitehouse: Die Reise mit der gestohlenen Bibliothek. Tropen, Stuttgart 2015 (übersetzt von Dorothee Merkel), ISBN 978-3-608-50148-3, Zitat Seite 103.