Busbahnhof

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Busbahnhof (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Busbahnhof die Busbahnhöfe
Genitiv des Busbahnhofes
des Busbahnhofs
der Busbahnhöfe
Dativ dem Busbahnhof
dem Busbahnhofe
den Busbahnhöfen
Akkusativ den Busbahnhof die Busbahnhöfe
[1] Busbahnhof von Herne

Worttrennung:

Bus·bahn·hof, Plural: Bus·bahn·hö·fe

Aussprache:

IPA: [ˈbʊsbaːnˌhoːf]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Busbahnhof (Info)

Bedeutungen:

[1] Verkehrsanlage mit Bussteigen zur zentralen Verknüpfung mehrerer Buslinien

Abkürzungen:

[1] ZOB, ZUM, Bbf.

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Bus und Bahnhof

Synonyme:

[1] Autobusbahnhof, Omnibusbahnhof, Bushof, Busterminal, Zentrale Umsteigestelle
[1] veraltet: Gummibahnhof

Oberbegriffe:

[1] Verkehrsanlage, Bushaltestelle, Bahnhof, Station

Unterbegriffe:

[1] Endstation, Wartehäuschen

Beispiele:

[1] Die Buslinie 362 endet am Busbahnhof.
[1] Die meisten Buslinien der Stadt Herne halten am Busbahnhof.
[1] Ich steige am Busbahnhof von der Linie S80 in die Linie R20 um.
[1] „Ich stehe an der Haltestelle im großen Busbahnhof und warte.“[1]
[1] „Am Kiosk beim Busbahnhof hatte ich die Qual der Wahl.“[2]
[1] „Aha, es ist der Busbahnhof in der Msimbazi Street, irgendwo im Süden der Stadt.“[3]
[1] „Sie versuchte, nicht auf die vielen Straßenhändler am Busbahnhof zu achten.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Zentraler Busbahnhof

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Busbahnhof
[*] canoo.net „Busbahnhof
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBusbahnhof
[*] Duden online „Busbahnhof

Quellen:

  1. Katja Petrowskaja: Vielleicht Esther. Geschichten. Suhrkamp, Berlin 2014, ISBN 978-3-518-42404-9, Seite 261.
  2. Gerhard Henschel: Kindheitsroman. Hoffmann und Campe, Hamburg 2004, ISBN 3-455-03171-4, Seite 313.
  3. Wolf-Ulrich Cropp: Wie ich die Prinzessin von Sansibar suchte und dabei mal kurz am Kilimandscharo vorbeikam. DuMont Reiseverlag, Ostfildern 2016, ISBN 978-3-7701-8280-0, Seite 77.
  4. Chika Unigwe: Schwarze Schwestern. Roman. Tropen, Stuttgart 2010, ISBN 978-3-608-50109-4, Seite 130. Originalausgabe: Niederländisch 2007.